Abmahnung der RAe Rasch wegen der CD „Glücksgefühle“ von Beatrice Egli für die Universal Music GmbH

Die Hamburger Anwaltskanzei Rasch mahnt für die Universal Music GmbH Internetnutzer wegen Urheberrechtsverletzungen ab. Gegenstand der Abmahnungen ist zur Zeit das Album „Glücksgefühle“ von Beatrice Egli.

 

Den Empfängern der Abmahnungen wird vorgeworfen, die mit zwölf Schlagern bestückte CD entgegen den Rechten der Universal Music GmbH von einer Filesharingbörse heruntergeladen und sodann Dritten zu einem illegalen Download zu Verfügung gestellt zu haben.

Von den Abgemahnteten verlangt die Anwaltskanzlei innerhalb einer sehr kurz gesetzten Frist die Abgabe einer Unterlassungserklärung, die vorgefertigt der Abmahnung bereits beigefügt wird. Darüber hinaus wird die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrag in Höhe von 1200 € verlangt.

 

 Für den Fall, dass Sie eine solche Abmahnung erhalten haben, empfehlen wir,

  • die Abmahnung ernst zu nehmen,
  • die Frist zu beachten,
  • die vorformulierte Unterlassungserklärung nicht zu unterschreiben,
  • keinen Kontakt zur Anwaltskanzlei Rasch aufzunehmen,
  • nichts ohne Absprache zu zahlen,
  • anwaltlichen Rat einzuholen.

  Übermitteln Sie uns das Abmahnschreiben zusammen mit Ihrer Telefonnummer sogleich per E-Mail an hilfe@abmahnungsberater.de oder per Fax an 030-88498451.

Wir werden uns umgehend mit ihnen in Verbindung setzen. Das telefonische Erstgespräch ist kostenlos.

Unser Ziel wird es sein, dass für Sie bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

tägl. Beratung 08.00 – 22.00 Uhr

Notfall-Tel.:  030 / 30 881 292

Notfall-Fax: 030 / 88 498 451

hilfe@abmahnungsberater.de

Bitte unten klicken zum Download
Auftragsformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.1 KB

Kontaktieren Sie die Kanzlei mit dem Kontaktformular. Sie werden so schnell wie möglich zurückgerufen.

 

Mehr Aktuelles zu Thema Abmahnungen erhalten Sie hier.


Diese Seite weiterempfehlen: